Deutsch Français Home Print Zoom In
Aufnahmebedingungen

In die Studiengänge der Höheren Fachschule Biel wird im Rahmen der vorhandenen Studienplätze zugelassen, wer:

  • über eine einschlägige Berufslehre von mindestens drei Jahren mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis verfügt und
  • eine Aufnahmeprüfung bestanden hat oder
  • die Bedingungen für die prüfungsfreie Aufnahme erfüllt.

Kandidatinnen und Kandidaten ohne einschlägige Berufslehre von mindestens drei Jahren mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis müssen zusätzlich Berufserfahrung in einem einschlägigen Berufsfeld von mindestens einem Jahr nachweisen.

Die Schulleitung entscheidet über die Anerkennung einer Berufslehre als einschlägige Berufsbildung für das Studium.

Prüfungsfrei aufgenommen wird, wer:

  • einen Berufsmaturitätsausweis besitzt,
  • zu einer BMS 2 Ausbildung zugelassen ist oder
  • den HF-Vorbereitungskurs des BBZ Biel erfolgreich absolviert hat.

Die Schulleitung entscheidet über Sonderfälle und insbesondere

  • über die Aufnahme von Kandidatinnen und Kandidaten mit ausländischer Vorbildung,
  • über die Aufnahme bei einem Übertritt von einer anderen Höheren Fachschule für Technik oder einem anderen Bildungsgang auf Tertiärstufe.

Ein positiver Aufnahmeentscheid berechtigt zum Studienbeginn im direkt folgenden Studienjahr und im nachfolgenden Studienjahr.

Die Aufnahmeprüfung kann einmal wiederholt werden.

Gemäss Rahmenlehrplan Technik gelten folgende Berufslehren als einschlägig:

Fachrichtung Maschinenbau

  • Polymechaniker oder Maschinenmechaniker oder Werkzeugmacher
  • Automobil-Mechatronikerin oder Automechanikerin
  • Automatiker
  • Analgen- und Apparatebauerin
  • Produktionsmechaniker
  • Konstrukteurin oder Maschinenzeichnerin
  • Physiklaborant
  • Kunststofftechnologin
  • Formenbauer oder Technischer Modellbauer

Fachrichtung Systemtechnik

  • Automatiker
  • Polymechanikerin oder Maschinenmechanikerin
  • Automobil-Mechatroniker oder Automechaniker
  • Anlagen- und Apparatebauerin
  • Produktionsmechaniker
  • Zeichnerin
  • Konstrukteur
  • Elektroinstallateurin oder Elektromonteurin
  • Telematiker
  • Informatikerin
  • Elektroniker
  • Physiklaborantin

Da die Wohnsitzgemeinde einen Beitrag an die Betriebskosten unserer Schule bezahlt, ist Ihr gegenwärtiger steuerrechtlicher Wohnsitz, wie auch jener Ihrer Eltern, von Bedeutung. Geben Sie beide Adressen genau an. Wenn Sie beabsichtigen, im Falle einer Aufnahme an unserer Schule den Wohnsitz zu wechseln, sollten Sie sich an Ihrem bisherigen Wohnort nicht abmelden, sondern lediglich eine Wohnsitzbescheinigung verlangen, mit der Sie sich am Studienwohnort als Wochenaufenthalter anmelden.

 
Die HFT Biel
Berufsbild
Kurse und Module
Anmeldung
  Anmeldeformular
  Kosten
  Aufnahmebedingun...
  Aufnahmeprüfung
  Vorbereitung
  Notebook
Jahres-/Stundenplan
Organisation
Diplom
Nationaler Berufsverband
Projekte
Technologie-Transfer
Web Automation
HFT Moodle